Kurznachrichten aus dem Tischtennis-Bezirk Rems - Beachten Sie bitte die Rubrik "Neueste Beiträge"

Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse der BZRL Herren online
-->"Download/Ergebnisse aktuell"


Ergebnisse aller BZM 2018 online --> "Download/Ergebnisse aktuell"


A. Reiner gewinnt BZRL

Andreas Reiner gewinnt Bezirksrangliste

Bei der Bezirksendrangliste der Männer hat sich Andreas Reiner vom Bezirksligateam der SG Schorndorf überraschend durchgesetzt. Insgesamt waren 21 Tischtennisspieler in Schorndorf am Start, die über Vorrunde, Zwischenrunde und Platzierungsspiele den Bezirksranglistensieger ermittelten. Mit dabei waren auch sechs Jugendspieler, die stark aufspielten und sich in der Rangliste weit nach vorne gespielt haben. Sehr spannend war es schon in der Zwischenrunde. Die Spieler Michael Liesel (TTC Hegnach), Tobias Hoschek (VfR Birkmannsweiler), Daniel Kern und Andreas Reiner (beide SG Schorndorf) standen vor der letzten Runde gleichauf und waren jeweils mit einem Sieg und einer Niederlage belastet. Der 16-jährige Kern gewann gegen Liessel (TTC Hegnach) in vier Sätzen. Am Nebentisch konnte sich Reiner gegen Hoschek ebenso in 4 Sätzen durchsetzen. Reiner zog mit dem besseren Satzverhältnis ins Finale ein. Für Kern ging es ins kleine Finale.

In der anderen Gruppe waren die Kräfteverhältnisse eindeutiger bemessen. Hier blieb Eren Aytan von der Verbandsligamannschaft der SG Schorndorf zwar ungeschlagen, der erst 16-jährige Jonah Senge (TTV Großaspach) hatte Aytan jedoch alles abverlangt und konnte sogar einen Satz für sich entscheiden. In der abschließenden Endrunde wurden alle Platzierungen ausgespielt. Im Finale stand der favorisierte Aytan seinem Schorndorfer Vereinskammeraden Reiner gegenüber. Reiner agierte von Beginn an offensiver und entschied den ersten Satz für sich. Aytan erreichte zwar noch den Satzausgleich, Reiner hatte zum Ende des Spiels jedoch die größeren Kraftreserven. Er gewann in vier Sätzen und erreicht mit dem Bezirksranglistensieg seinen größten Karriereerfolg.

Im Spiel um Platz Drei standen sich die beiden Jugendlichen Daniel Kern und Jonah Senge gegenüber. Kern führte 2:1 nach Sätzen und lag im vierten Satz mit 7:3 in Führung. Senge gelang noch die Wende und es ging in den Entscheidungssatz, aus dem er mit 11:6 als Sieger vom Tisch ging. Fünfter wurde Tobias Hoschek vor Christian Abele (SG Bettringen). Mit einem Sieg von Tobias Schmidt (TV Oppenweiler) gegen Liessel erzielte ein weiterer Jugendlicher einen Achtungserfolg. Schmidt wurde Siebter und Liessel Achter.

(von der Homepage der SG Schorndorf)

Bezirksrangliste

Daniel Bebion gewinnt die Bezirksrangliste
 
Daniel Bebion vom Landesligaspitzenreiter TB Beinstein hat in Schorndorf souverän dieBezirksranglistenkonkurrenzgewonnen.
Nachdem im letzten Jahr nur drei Damen gemeldet hatten, traf in diesem Jahr nur noch eine Meldung ein und die Damenkonkurrenz musste nicht ausgespielt werden. Bessersah es bei den Männern aus. Hier spielten 28 Akteure in der Vorrunde umsWeiterkommen.
Schon hier gab esspannendes und hochklassiges Tischtennis zu sehen. In der Endrunde spielten noch 18 Spieler um die Platzierungen mit. Erst nach sieben Stunden stand der Gewinner fest. Gleich im ersten Endrundenspiel musste sich Ranglistensieger Bebion ordentlich strecken. Der erst 15-jährige Daniel Kern (SG Schorndorf) zwang Bebion nach 2:0 Satzführung noch in den Entscheidungssatz, wo Kern aber nicht mehr mithalten konnte. Gegen seinen Vereinskameraden Patrick Binzer musste Bebion erneut in den Entscheidungssatz. Wieder ging er als Sieger vom Tisch. Mit  einem nicht erwarteten Viersatzsieg gegen den favorisierten David Gottheit (SV Plüderhausen) schlüpfte Bebion selbst in die Favoritenrolle. In seinem letzten Spiel konnte sich Bebion auch gegen Vorjahressieger Patrick Goncalves (TTV Burgstetten) in vier Sätzen durchsetzen und blieb mit 13:0 Siegen als einziger Spieler ungeschlagen.

Die weiteren Platzierungen:
 
2. David Gottheit (SV Plüderhausen, 12:1),
3. Patrick Binzer (TB Beinstein, 10:3),
4. Patrick Goncalves (TTV Burgstetten, 10:3),
5. Daniel Kern (SG Schorndorf, 8:5),
6. Aleksandar Glisic (VfL Waiblingen 5:8),
7. Ljubomir Raic (SG Schorndorf, 6:7),
8. Andreas Reiner (SG Schorndorf, 6:7).

gez. Jürgen Kern, SG Schorndorf

Weitere Beiträge...

  1. Halbzeit 2017/2018